Dienstag, 10. März 2020

Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Die ROSTOCK PORT GmbH erfüllt als Hafenbetreiber die Empfehlungen der zuständigen Gesundheitsbehörden. Derzeit werden in Rostock und den anderen deutschen Seehäfen keine Einreisekontrollen im Sinne von Gesundheitschecks durchgeführt. In enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Gesundheitsbehörden werden derzeit gezielt Reiseinformationen für Passagiere über Aushänge in unseren Terminals veröffentlicht. ROSTOCK PORT steht in enger Abstimmung mit dem hafenärztlichen Dienst/Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, um schnell auf eine Veränderung der Situation reagieren zu können. Der hafenärztliche Dienst/Gesundheitsamt ist zuständig dafür, eine etwaige Gefährdungslage einzuschätzen und mögliche Schutzmaßnahmen festzulegen.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat folgende Informationsschreiben für Passagiere und Crewmitglieder veröffentlicht:

Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch

Sprachen: Italienisch, Koreanisch, Persisch

Robert Koch-Institut

Tagesaktuelle Informationen: Bundesministerium für Gesundheit

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern hat in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales ein Bürgertelefon geschaltet. Dieses erreichen Sie unter folgender Telefonnummer: 0385-588 5888.

Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock