Mittwoch, 12. September 2018

ROSTOCK CRUISE FESTIVAL

Feiern mit Ozeanriesen - Premiere an der Ostseeküste

Der Countdown läuft! Das Seebad Warnemünde als eines der beliebtesten deutschen Kreuzfahrthäfen hält nun ein besonderes Highlight parat: vom 14. bis 16. September 2018 wird in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zum ersten Mal ein Festival der Kreuzfahrt gefeiert. Besucher erleben während des dreitägigen Events große Kreuzfahrtschiffe und ein buntes maritimes Programm hautnah vor atemberaubender Meereskulisse.

"Mit dem ROSTOCK CRUISE FESTIVAL präsentiert sich die Hanse- und Universitätsstadt Rostock als attraktiver Tourismusstandort und starkes Wirtschaftszentrum für die maritime Industrie. Wir freuen uns, Gästen und Einheimischen mit dieser Veranstaltungspremiere vielfältige Partner aus der maritimen Branche vorzustellen und besondere Einblicke in die Welt der Kreuzfahrt zu geben. So dürfen sich die Besucherinnen und Besucher am Festivalwochenende auf insgesamt sechs majestätische Kreuzliner sowie die beeindruckende Viermast-Bark SEDOV, die auch zum Open Ship einlädt, freuen", kündigt Oberbürgermeister Roland Methling an.

 

Die starke Entwicklung als internationaler Kreuzfahrthafen im Ostseeraum ist eine Erfolgsgeschichte sowohl für die Wirtschaft als auch den Tourismus in der Hansestadt. Für Urlauber ist das Maritime ein ausschlaggebendes Argument bei der Reiseentscheidung für Rostock. "Mit dem ROSTOCK CRUISE FESTIVAL erhält die Hansestadt ein neues touristisches Highlight. Gemeinsam mit den regionalen Akteuren und der Veranstaltungsagentur BEEFTEA  ist hier in kürzester Zeit ein Festival auf die Beine gestellt worden, womit neue Akzente um Rostocks maritime Vorzüge gesetzt werden. Unser Dank gilt daher allen Partnern und Unterstützern sowie Ämtern und Behörden, die an der Umsetzung dieser Premiere entscheidend mitgewirkt haben", so Matthias Fromm, Geschäftsführer von Rostock Marketing.

 

Ein Wochenende mit maritimem Entertainment für die ganze Familie

Gestalter des Festivalprogrammes ist die BEEFTEA group GmbH. "Mit unserem Veranstaltungsareal auf der Mittelmole sind die Besucher ganz nah am Geschehen und den Kreuzfahrtschiffen", so Andreas Grunszky, der Geschäftsführer der verantwortlichen Agentur aus Berlin. Und weiter: "Bei der Premierenveranstaltung des ersten Kreuzfahrt-Festivals in Warnemünde ist es uns wichtig, dass die Besucher an diesem Wochenende und insbesondere zur großen Auslaufparade am Samstag die Schiffe hautnah erleben können."

Für das Bühnenprogramm ist der NDR mit an Bord. So eröffnet Moderator Nils Söhrens von NDR 1 Radio MV am Freitag ab 14:00 Uhr das Festival.

Das offizielle Opening beginnt um 18:30 Uhr an der Festivalbühne mit dem Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommerns, Harry Glawe, und dem Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Roland Methling. Gleich da wird das erste Kreufahrtschiff, die "Viking Sun", auf die Ostsee verabschiedet. Um 21:00 Uhr verlässt das zweite Kreuzfahrtschiff, die "Marina", den Hafen. Für diesen letzten Gruß aus dem Seekanal werden die jeweiligen Auslaufhymnen gespielt und die Flaggen der Herkunftsländer der Schiffe gehisst.

Die Cruise Night beginnt am Freitagabend um 19:00 Uhr mit DJ Kamey aus Rostock und DJ Senay Gueler aus Berlin, wo bei Sonnenuntergang, kühlen Drinks und Streetfood-Spezialitäten ein besonderes musikalisches Highlight geboten wird. Wer gern zu seinen eigenen Lieblingsliedern tanzen möchte, ist in der kleinsten Cruise Disco der Welt, auf dem Festival Areal, herzlich willkommen. Zur Entspannung laden an der Molenspitze Strandkörbe mit Soundinstallationen ein, wo in die akustische Welt einer Kreuzfahrt mit Blick auf die ein- und auslaufenden Schiffe im Warnemünder Hafen eingetaucht wird. Sehnsüchte werden auch in der Showkabine der AIDA an der Mittelmole geweckt, wo die Besucher hautnah die AIDA-Atmosphäre schnuppern. So ist echtes Kreuzfahrtfeeling an Land garantiert!

Am Samstag begrüßt ab 12:00 Uhr Stefan Kuna, Moderator von NDR 1 Radio MV, die Besucher an der Festivalbühne. Das absolute Highlight ist am Samstagabend die große Auslaufparade, wo ab 22:00 Uhr die Kreuzfahrtschiffe "AIDAmar", "Norwegian Breakaway" und "Columbus" mit einem fulminanten Feuerwerk hintereinander auslaufen werden. Dabei werden ca. 3.400 Effekte von römischen Lichtern und Feuertöpfen bis hin zu Raketen, die eine Steighöhe von 280m haben, gezündet. Die Zuschauer können sich auf eine spannende und hochemotionale pyrotechnische Show freuen, die mit wunderbarer Musik die Kreuzfahrtschiffe und den Hafen von Warnemünde perfekt in Szene setzt. Wer lieber an diesem lauen Sommerabend mit den Füßen im Sand sitzt, kann die Inszenierung auch sehr gut vom Warnemünder Strand erleben.

Für alle daheimgeblieben überträgt das NDR Fernsehen die Auslaufparade live ab 21:45 Uhr.

 

Dörthe Graner, ebenfalls vom NDR 1 Radio MV, moderiert am Sonntag an der Festivalbühne von 12.00 bis 18.00 Uhr das Showprogramm und Mitmach-Aktionen wie "Live Bingo".

Kulinarische Genießer können sich auf regionale und exotische Spezialitäten auf dem Streetfood-Markt an der Kaikante freuen. Wer nach dem Genuss der Speisen Durst auf leckere Drinks bekommt, darf an den zahlreichen Ständen der heimischen DARGUNER Brauerei ein frisch gezapftes Bier genießen.

 

Einen besonderen Stellenwert für das ROSTOCK CRUISE FESTIVAL hat die Einbindung zukunftsweisender Umwelt- und Nachhaltigkeitsstrategien in der maritimen Industrie. So findet am Samstag, dem 15. September, im Technologiezentrum Warnemünde ein Symposium zum Thema "Neue Umwelttechnologien zur Schadstoffreduzierung in der Schifffahrt" statt, das von der Hanse- und Universitätsstadt und dem Land MV initiiert wird. "Der Kreuzfahrtfahrttourismus bietet auch weiterhin gute Chancen und eine hohe Wertschöpfung für die Hansestadt Rostock und das Land. Mit dem Symposium wollen wir den Blick auf die zukünftigen Anforderungen an Schifffahrt und Häfen lenken. Vertreter von Reedereien, Werften, Wissenschaft und Technik werden aktuelle technische Entwicklungen vorstellen und die maritime Zukunft im Bereich nachhaltiger Schifffahrt auch für den Standort Rostock aufzeigen", so Jens A. Scharner, Geschäftsführer von ROSTOCK PORT und Partner der Veranstaltung.

 

Ganz nah dran mit großen Partnern

Großes Engagement zeigen zu dieser Premiere auch die vielen regionalen und überregionalen Akteure.

Der Premiumpartner AIDA Cruises präsentiert sich mit einer exklusiven Showkabine auf dem Festivalareal der Mittelmole und wird mit "AIDAmar" die große Auslaufparade am Samstagabend anführen. Auch die Darguner Brauerei GmbH wird auf dem Veranstaltungsgelände mit seinen Bierspezialitäten präsent sein. Weitere Kooperationspartner sind die Ostsee-Zeitung, Coca Cola, Parken und Meer, European Partners GmbH, Flughafen Rostock-Laage, Star Clippers Kreuzfahrten, ZST Security Service Consulting and Technology GmbH, Hardenberg-Wilthen AG und die SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH.

Die Besucher auf der Mittelmole werden in den Pagoden Firmen und Kooperationspartner begrüßen können, so u.a.: Herrmann Werbeagentur, Iqos, Moods, Cruise Club, Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Adenauers Shop, Förderverein Tradition Ostseeschiffahrt e.V mit einem eigens kreierten Sonderstempel, Sonderpostamt der Deutschen Post sowie der Zoo Rostock mit dem Zoomobil.

 

Das größte Traditionssegelschiff, die STS Sedov, erlaubt großen und kleinen Besuchern diese einzigartige Kreuzfahrtatmosphäre beim Besuch auf dem Schiff hautnah zu erleben.
Die Gäste sind zu folgenden Zeiten zum Open Ship herzlich willkommen:

Freitag, 14. September von 12:00 - 15:00 Uhr,

Samstag, 15. September von 10:00 - 15:00 Uhr und

Sonntag, 16. September von 10:00 - 15:00 Uhr

 

Die An- und Abreise nach Warnemünde und zum Veranstaltungsgelände wird über den Öffentlichen Nahverkehr empfohlen. Sowohl die RSAG als auch die Deutsche Bahn haben die Taktzeiten entsprechend erhöht. Nähere Informationen sind unter www.rostock-cruise-festival.de einzusehen.