Samstag, 25. Mai 2019

Zwei Neulinge auf einen Streich

© Norwegian Cruise Line

Am Montag, den 27. Mai nehmen die Kreuzfahrtschiffe „Norwegian Pearl“ der Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) und „Viking Jupiter“ der Reederei Viking Ocean Cruises erstmals Kurs auf die Warnowmündung und machen in den frühen Morgenstunden im Kreuzfahrthafen Warnemünde fest. „Norwegian Pearl“ absolviert nur diesen einen Anlauf im Jahr 2019 in Warnemünde. „Viking Jupiter“ ist fünf Mal in dieser Saison in Rostocks Ostseebad zu Gast.

Das 294 Meter lange Urlauberschiff „Norwegian Pearl“ mit rund 2000 Passagieren an Bord kommt aus Amsterdam und verlässt am Abend den Hafen mit Ziel Gdynia. Das Schiff wurde auf der Meyer-Werft in Papenburg gebaut und im Jahr 2006 in Miami getauft. Neben „Norwegian Pearl“ laufen in dieser Saison die NCL-Schiffe „Norwegian Getaway“, 13 Mal, und „Norwegian Spirit“, zwei Mal, Warnemünde an.

„Viking Jupiter“ ist das sechste von 16 Kreuzfahrtschiffen der Star-Serie, die zwischen 2015 und 2027 von der italienischen Werft Fincantieri für die Reederei Viking Ocean Cruises ausgeliefert werden. Das 228 Meter lange Schiff wurde erst im Februar dieses Jahres in Dienst gestellt und soll am 6. Juni in Oslo getauft werden. „Viking Jupiter“ mit rund 900 Passagieren an Bord kommt aus Danzig und nimmt abends Kurs auf Kopenhagen. Die Reederei Viking Ocean Cruises mit Sitz in der Schweiz hat Warnemünde in diesem Jahr insgesamt 20 Mal in die Fahrpläne ihrer vier baugleichen Schiffe „Viking Jupiter“, „Viking Sea“, „Viking Sky“ und „Viking Sun“ aufgenommen. „Viking Star“ war im Jahr 2015 das erste Viking-Schiff, das Warnemünde anlief.

Insgesamt stehen in diesem Jahr sechs Erstanläufe im Kreuzfahrtkalender: „Celebrity Reflection“ (28. Juni), „Nieuw Statendam“ (15. Mai), „Norwegian Pearl“ (27. Mai), „Seabourn Ovation“ (6. September), „Silver Spirit“ (19. August) und „Viking Jupiter“ (27. Mai).